Über das Rendern

Lesezeit: 3 min

  1. Home
  2. /
  3. Blog
  4. /
  5. Über das Rendern

Über das Rendern

Das Rendern von Innen- und Außenansichten sowie deren Visualisierung ist einer der wichtigen Schritte in der Computergrafik, der es dem Benutzer ermöglicht, ein zuvor modelliertes Bild zu erhalten.

Je nachdem, welches Endziel angenommen wird, gibt es verschiedene Arten des Renderings. Wenn beispielsweise die Bildgebung zur Erstellung eines Videos verwendet wird, spricht man von einer Vorberechnung. Die Echtzeit-Visualisierung wird dagegen für Computerspiele verwendet.

Das Bildmodell ist im Grunde genommen eine Beschreibung bestimmter Objekte durch eine spezielle Computersprache. Für das Rendern wird in der Regel ein bestimmtes Programm verwendet, das als Renderer bezeichnet wird und manchmal auch als Visualisierer.

Bei einem Innenraum-Rendering wird vorausgesetzt, dass das Objekt zuvor modelliert wurde und nun in ein flaches Bild umgewandelt wird, das anschließend auf einem Computerbildschirm oder auf Papier dargestellt werden kann. In der Simulation wird dieser Schritt als einer der schwierigsten betrachtet. Das heißt, der Designer muss nicht nur eine Projektion des Objekts erstellen, sondern auch alle Materialien, aus denen das Objekt besteht.

Daher ist das Rendern ohne 3D-Modellierung unmöglich. Diese Operation ist ein Computer, der für die Erstellung von Bildobjekten mit einem vordefinierten Satz von Werkzeugen entwickelt wurde. Die Ziele der dreidimensionalen Modellierung umfassen die Entwicklung geometrischer Projektionsbilder auf der Ebene. Es wird oft verwendet, wenn Sie Architekturvisualisierung, Innen- und Außenvisualisierung benötigen.

3D-Grafiken schaffen einen virtuellen Analogen zur praktischen Arbeit der Vorstellungskraft, die es ermöglicht, sie zu nutzen, um ein einzigartiges Objekt zu schaffen, das es in der Natur nicht gibt. Schließlich besteht das Modellieren nicht nur in der Schaffung von existierenden Objekten.

Nirgendwo sind die Ergebnisse der Computermodellierung besser zu beurteilen als in Videospielen, manchmal in Wissenschaft, Medizin, Kino, insbesondere Architektur, die umfangreich von den Möglichkeiten der dreidimensionalen Grafik Gebrauch macht. Es gibt eine Reihe von Software, die von Anfang an zur 3D-Modellierung verwendet wird, in einem Stadium der Erstellung des dreidimensionalen mathematischen Modells der Szene und der erforderlichen Einrichtungen dafür. Die Verwendung geht bis zum letzten Verfahren, einer wichtigen Phase namens Rendering oder Rendern.

Die erste Stufe – die Erstellung eines Szenenmodells – bezieht sich auf mehrere Arten von Objekten. Unter ihnen wird der Schlüsselbedeutung dem Lichtquellen – Lichteinstellungen, sowie seinen nächsten Parametern – Leistung, Richtung, geometrischen Daten, der virtuellen Kamera und Materialien – zugeordnet. Neben der Modellierung gibt es beim Bau von dreidimensionalen Grafiken noch viele wichtige Schritte: Beleuchtung, Animation und mehr.

Read other News